Sie sind hier: StartseiteNewsBündnis „Lübecks Linden leben lassen“ übergibt Unterschriften

Bündnis „Lübecks Linden leben lassen“ übergibt Unterschriften

Bereich Drehbrücke / Untertrave
Bereich Drehbrücke / Untertrave

Bewertung:

Teilen Sie diese News mit Ihren Freunden:

Datum: | Autor:


In den letzten Wochen hat das Aktionsbündnis „Lübecks Linden leben lassen“ Unterschriften für den Erhalt der Linden an der Untertrave gesammelt. Morgen sollen die Listen mit den Unterschriften dem Bürgermeister übergeben werden.

Laut hl-live.de hat das Aktionsbündnis über 9.500 Unterschriften für den Erhalt der 48 Winterlinden gesammelt. Laut Plänen der Stadt sollen die Bäume im Zuge der Umgestaltung des Bereiches Untertrave gefällt und neue Bäume gepflanzt werden.

Innerhalb von sechs Wochen muss die Stadt jetzt die Unterschriften auf Gültigkeit prüfen. Nur Unterschriften von Lübeckern, die auch an Kommunalwahlen teilnehmen dürfen, zählen. Mindestens 7.025 Unterschriften sind für das Zustandekommen eines Bürgerentscheids notwendig. Bei diesem Bürgerentscheid wären alle Lübecker dazu aufgerufen, über den Erhalt der Linden abzustimmen. Durch den Bürgerbescheid würde das Projekt, unabhängig vom Ausgang, allerdings so lange verzögert werden, dass die Fördergelder des Bundes wegfallen würden. Auch beim Erhalt der Linden würde es keine Fördergelder geben. In beiden Fällen würde es keine Umgestaltung des Bereiches Untertrave geben, da diese für die Stadt ohne Förderung nicht finanzierbar ist. Eigentlich sollen die Umbauarbeiten im Oktober starten und bis 2018 abgeschlossen sein. Das Aktionsbündnis könnte die Umgestaltung jetzt gestoppt und verhindert haben.

Weiterführende Links zum Thema:

weitere News


Zurück zur Übersicht

Kommentare

Beliebte Produkte in unserem online Shop:

SilhouGlobe Lübeck Motivkugel

SilhouGlobe Lübeck Motivkugel (11,90 €)

Das Lübeck-Buch

Das Lübeck-Buch (18,95 €)

3D Karte Hanse-Kogge

3D Karte Hanse-Kogge (6,90 €)

Lübeck Schriftzug rot

Lübeck Schriftzug rot (21,20 €)


weitere Produkte entdecken

Zurück zur Übersicht

Folge uns bei: