Sie sind hier: StartseiteNewsSport in Lübeck – die wichtigsten Vereine und Teams

Sport in Lübeck – die wichtigsten Vereine und Teams

Stadion Lohmühle
Stadion Lohmühle

Teilen Sie diese News mit Ihren Freunden:

Datum: | Autor:


Ist Lübeck eine Sportstadt? Daran schieden sich die Geister, als im September die Sportkonferenz unter dem Titel “Nicht nur für Olympische Spiele – Sport für alle in der Hansestadt Lübeck” stattfand, in deren Rahmen die Regierung die Investition wie auch die Förderung von Sport in der Stadt diskutierte. Tatsächlich besitzt Lübeck einige bekannte Teams quer über verschiedene sportliche Disziplinen hinweg – allen voran natürlich Fußball und Handball sowie auch die Leichtathletik.

Tatsache ist, dass derzeit nur rund 3.000.000 Euro öffentliche Gelder im Jahr in den Sport fließen. Umgerechnet sind das weniger als ein Prozent des 700-Millionen-Etats Lübecks, während die Stadt insgesamt 140 Sportvereine mit rund 40.000 Mitgliedern besitzt. Bundesweit bekannt ist in erster Linie natürlich der VfB Lübeck, der knapp über 1.100 Mitglieder zählt. Derzeit spielt die erste Mannschaft in der dritten Liga, der Verein verpasste im Nachholspiel des Landespokalfinales im August 2020 jedoch knapp die Qualifizierung für den DFB-Pokal 2020/21. Durch den Aufstieg bekommt der VfB Lübeck aktuell so viel Aufmerksamkeit wie seit vielen Jahren nicht mehr. Nach einer Anlaufphase in der neuen Spielklasse konnten inzwischen auch erste Siege eingefahren werden und natürlich fiebern die Fans auch bei Fußball Wetten mit und setzen auf weitere siegreiche Spiele des Vereins – damit es zum Ende der Saison 2020/21 zum Klassenerhalt reicht. Getrübt ist die aktuelle Saison natürlich durch die Corona-Pandemie, die Fans im Stadion und volle Ränge fehlen.
Mit Phönix Lübeck gibt es seit dieser Saison auch wieder einen Lübecker Fußballverein in der Regionalliga Nord.

Neben dem Fußball ist Lübeck auch für sein Handball-Team bekannt, wobei sich vor allen der VfL Lübeck-Schwartau, die erste Herrenmannschaft des VFL Bad Schwartau, national einen Namen machen konnte und 2001 sogar den DHB-Pokal gewann. Auch Tischtennis ist in der Hansestadt beliebt und kann historisch auf beachtliche Erfolge zurückblicken. Die Tischtennis-Abteilung des VfB holte 1997 sowie 1998 in Folge zwei Meistertitel mit seiner Damenmannschaft heim, 1991 landeten die Herren einen Pokalsieg. Der VfB war zudem als einziger deutscher Handballverein in der Lage, sowohl mit seiner Herrenmannschaft 1992 und 1994 wie auch mit seinen Damen 1998 den Sieger in einem Vereinseuropapokal zu stellen.

Während Lübeck also in ganz Deutschland für diese Teams bekannt ist, werden in den vielen Mannschaften der Stadt jedoch auch weniger bekannte Sportarten gespielt. Zu neuem Ruhm kamen jüngst beispielsweise die Lübeck-Cougars, das American-Football-Team der Stadt. Besonders beliebt wurden sie durch die Teilnahme am im Kinofilm „Game Day“. Die Dokumentation widmet sich der Vereinstätigkeit hinter den Kulissen und beleuchtet nicht nur die Spieler, sondern auch die Arbeit von Helfern, Offiziellen und engagierter Fans, die allesamt durch ihr engagiertes Mitwirken einen Spieltag in der Zweiten Deutschen Football Bundesliga zum echten Erlebnis machen. Filmemacher Patric-Pablo Eller sammelte dazu Material aus vergangenen Spielzeiten, Videos von Trainingslagern sowie diversen anderen Events und führte unzählige Interviews. Das Ergebnis: “87 Minuten Liebeserklärung an den American Football, die Lübeck Cougars und die Menschen, die dahinter stehen”, erklärte der Filmemacher im offiziellen Trailer. Der Film wurde im vergangenen Oktober in der Stadthalle von Lübeck prämiert – ein ambitionierter Schritt, um American Football nicht nur in Schleswig-Holstein, sondern in ganz Deutschland bekannter und populärer zu machen.

Der Kreisleichtathletikverband Lübeck ist der bekannteste Verein für Leichtathletik, während der LBV Phönix als Großsportverein Ballspiele, Tennis, Hockey, Leichtathletik, Handball, Frisbee, Kinderturnen wie auch Golf umfasst.

Das sportliche Angebot ist in der Stadt in Schleswig-Holstein also gigantisch, und auch wer sich keinem Verein anschließen möchte, hat ausreichend Gelegenheit, aktiv zu werden. Lübeck besitzt eine ganze Reihe von attraktiven öffentlichen Sportplätzen, auf denen Profis, Amateure und Hobby-Sportler gleichermaßen aktiv werden können, und das ohne Eintrittsgebühr zahlen zu müssen.
Der Sportplatz am Buniamshof verfügt beispielsweise sowohl über einen Kunstrasenplatz wie auch einen Gummiplatz für ambitionierte Fußballspieler, die sich hier im Sommer auch ganz spontan treffen und miteinander kicken. Auch Basketballkörbe finden sich hier für all diejenigen, die sich in der vornehmlich in Nordamerika bekannten Sportart üben wollen. Weitere Basketballplätze gibt es im Carlebach Park sowie an der Falkenwiese mit insgesamt vier Körben. Dort kann übrigens auch Volleyball gespielt werden, ebenso wie am Buniamshof, wo es eine Sandfläche für Beachvolleyball-Feeling gibt.

weitere News


Zurück zur Übersicht

Kommentare

Beliebte Produkte in unserem online Shop:
Lübeck Poster & Leinwand

Lübeck Poster & Leinwand (ab 3,95 € €)

Leucht-Teelicht Lübeck

Leucht-Teelicht Lübeck (3,95 €)

Lübeck Blumenstecker

Lübeck Blumenstecker (ab 9,50 € €)

3D Karte Holstentor

3D Karte Holstentor (6,90 €)


weitere Produkte entdecken

Zurück zur Übersicht

Folge uns bei: