Sie sind hier: StartseiteNewsLübeck: Fast die Hälfte aller Straßen sanierungsbedürftig

Lübeck: Fast die Hälfte aller Straßen sanierungsbedürftig

Lübeck: Fast die Hälfte aller Straßen sanierungsbedürftig
Lübeck: Fast die Hälfte aller Straßen sanierungsbedürftig

Teilen Sie diese News mit Ihren Freunden:

Datum: | Autor:


Jetzt liegt der Stadt die Auswertung einer messtechnischen Untersuchung des Lübecker Straßennetzes aus dem vergangenen Jahr vor.

Das Ergebnis der umfangreichen Untersuchung: Rund 45 Prozent der Straßen sind in einem kritischen Zustand. Bei 33% der betroffenen Straßen müssen bauliche oder verkehrsbeschränkende Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherung ergriffen werden.

Von April bis Mai 2018 hat ein Fahrzeug mit spezieller Messtechnik den Zustand der Lübecker Hauptverkehrsstraßen (ca. 280 km) und der Nebenstraßen (ca. 423 km) erfasst. Die gewonnenen Werte wurden jetzt vollständig ausgewertet und liegen der Stadt jetzt vor.
Für die Behebung der Schäden hat die Verwaltung daher ab dem Haushaltsjahr 2021 für die Dauer von zunächst fünf Jahren ein festgelegtes jährliches Budget für die Hauptverkehrsstraßen sowie für das Nebenstraßennetz beantragt. Nach fünf Jahren soll der Zustand der Straßen erneut erfasst werden.

Auch bei den Radwegen soll sich etwas tun, daher sind ab dem Haushaltsjahr 2020 jährlich zwei Millionen Euro zusätzlich für den Um- und Ausbau von Radwegen vorgesehen. Für die Umsetzung soll eine Erhaltungs- und Ausbaustrategie aufgestellt werden, mit der Bestandsaufnahme der Zustände der Radwege in der Stadt soll noch in diesem Jahr begonnen werden.

weitere News


Zurück zur Übersicht

Kommentare

Beliebte Produkte in unserem online Shop:
SilhouGlobe Lübeck Motivkugel

SilhouGlobe Lübeck Motivkugel (11,90 €)

Das Lübeck-Buch 2019/20

Das Lübeck-Buch 2019/20 (19,95 €)

Spielset „Hanseglück“ mit Holstentorbecher

Spielset „Hanseglück“ mit Holstentorbecher (12,50 €)

Lübeck Airbrush Skyline

Lübeck Airbrush Skyline (189 €)


weitere Produkte entdecken

Zurück zur Übersicht

Folge uns bei: