Sie sind hier: StartseiteNewsSo wird der Junggesellenabschied in Lübeck ein voller Erfolg

So wird der Junggesellenabschied in Lübeck ein voller Erfolg

Altstadtinsel der Hansestadt Lübeck
Altstadtinsel der Hansestadt Lübeck

Teilen Sie diese News mit Ihren Freunden:

Datum: | Autor:


Nicht nur in den USA ist der Trend des Junggesellenabschieds sehr beliebt. Auch in Deutschland feiern viele Brautleute vor der Hochzeit getrennt voneinander mit ihren Freundinnen und Freunden. Dem Trauzeugen kommt dabei die wichtige Aufgabe zu, den Junggesellenabschied zu organisieren. Nicht selten wird der Bräutigam mit einer Party überrascht. Dabei gilt es, einige Dinge zu beachten. Wer keine Lust auf das Standard-Prozedere hat findet hier tolle Ideen für einen Junggesellenabschied in Lübeck!

Sport wird in Lübeck großgeschrieben



Der Junggesellenabschied darf gern zum besonderen Ereignis werden. Nicht selten verbringt die Truppe den ganzen Tag oder gar ein ganzes Wochenende zusammen. Dabei ist es nicht nötig, beispielsweise in die JGA-Hochburg Hamburg oder gar ins Ausland zu verreisen. Auch in Lübeck gibt es tolle Angebote für Gruppen. Ist der Bräutigam sportbegeistert, bietet sich beispielsweise ein Besuch beim VfB Lübeck an. Seit dieser Saison spielt der Verein wieder Profifußball, denn er ist in die 3. Fußball-Liga aufgestiegen, auch wenn zum Ende der Saison der Wiederabstieg droht. Hier können die Freunde gemeinsam die Mannschaft anfeuern, Bratwurst essen und Bier trinken. Für alle, die keine Lust auf klassischen Fußball haben, bietet Lübeck aber noch mehr. Wie wäre es mit einem Besuch bei den Lübeck Cougars, einer American Football-Mannschaft aus der Hansestadt? Hier können Fans nicht nur klassischen Football bewundern, auch Cheerleader hat der Verein selbstverständlich zu bieten.

Wer möchte sich selbst sportlich betätigen?



Stadion Lohmühle

Wem es zu langweilig ist, nur beim Sport zuzuschauen, der kann sich natürlich beim Junggesellenabschied auch selbst sportlich betätigen. Lübeck bietet zahlreiche Parks, Sportplätze und Co., auf denen Gruppen problemlos verschiedene Sportarten ausüben können. Gleichzeitig kommt kein Junggesellenabschied ohne Bier und andere alkoholhaltige Getränke aus. Da bietet es sich an, beides zu verbinden. Zwei Varianten werden im Folgenden vorgestellt.

Bierpong
Das amerikanische College-Spiel Bierpong hat sich mittlerweile auch in Deutschland etabliert. Die Regeln sind denkbar einfach. Zwei Teams stellen sich an gegenüberliegenden Seiten eines Tischs auf. Übrigens: Es gibt spezielle Tische und weiteres Equipment für Bierpong, das den Spielspaß noch erhöht! Dann werden die zehn Cups pyramidenförmig platziert und mit Bier gefüllt (daher der Name). Ein Team beginnt und wirft einen kleinen Ball zur gegnerischen Seite. Dabei gilt es, einen Becher zu treffen. Wird ein Becher getroffen, muss das gegnerische Team diesen austrinken. Wichtig: Trifft der Ball auf dem Tisch auf, bevor er im Becher landet, darf das gegnerische Team ihn abwehren. Es ist also ratsam, den Ball direkt in den Cup zu werfen. Die Mannschaft, die zuerst alle gegnerischen Becher mindestens ein Mal getroffen hat, ist der Sieger.

Flunkyball
Auch hier spielt die Gruppe in zwei Mannschaften. Diese stehen sich in zwei Reihen im Abstand von etwa zehn Metern gegenüber. In der Mitte steht eine Flasche. Ziel des Spielzugs ist es, mit einem Ball diese Flasche umzuwerfen. Jeder Spieler besitzt eine volle Bierflasche oder -dose. Die werfende Mannschaft muss also die Flasche in der Mitte umwerfen. Schafft sie es, darf jeder Spieler anfangen, sein Bier zu trinken. Die gegnerische Mannschaft muss so schnell wie möglich die getroffene Flasche aufstellen und den Ball zurückholen. Sobald das geschehen ist, ruft die Mannschaft „Stopp!“ und die werfende Mannschaft hört auf zu trinken. Gewonnen hat hier das Team, das alle Biere als erstes geleert hat. Zusatzregeln kann jede Gruppe für sich festlegen.

Bei beiden Spielen geht es um Geschicklichkeit – und natürlich darum, Alkohol zu trinken. Wichtig ist dabei natürlich, eine gute Grundlage zu schaffen, um den JGA nicht zu früh beenden zu müssen.

Lukullische Genüsse beim Junggesellenabschied



Auf keiner Party darf das Essen fehlen. Ein feucht-fröhlicher Junggesellenabschied bildet da keine Ausnahme. Zu einem JGA in den warmen Sommermonaten passt Grillen hervorragend. Die Stadt Lübeck bietet hierzu einige offizielle Grillplätze an. Hier grillt es sich bei schönem Wetter hervorragend und auch die oben beschriebenen Spiele sind kein Problem. Wichtig ist, Mülltüten für alle Abfälle mitzubringen und nach der Grillparty nichts liegen zu lassen. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann natürlich auch im privaten Garten oder, sofern erlaubt, auf dem heimischen Balkon grillen. Und für alle, die nicht nur Steak und Burger grillen wollen, gibt es nun zwei leckere Rezepte:

Vegetarisch: Gefüllte Tomaten
Das Rezept ist für vier Personen ausgelegt. Es werden folgende Zutaten benötigt: Vier Fleischtomaten, etwa 200 Gramm Schafskäse oder Feta, 50 Gramm Butter und etwa drei Knoblauchzehen (nach Geschmack). Zunächst gilt es, die Tomaten gründlich zu waschen, einen Deckel abzuschneiden und sie ein wenig auszuhöhlen. Hierbei ist wichtig, sehr vorsichtig vorzugehen, um die Haut nicht zu verletzen. Dann den Knoblauch schälen und pressen, den Käse zerbröseln und beides mit der Butter und dem Tomatenfleisch verrühren. Die Paste in die Tomaten füllen, mit den Deckeln zudecken und dann auf den heißen Grill legen. Bei indirekter Hitze benötigen die Tomaten etwa 20 Minuten, um servierfertig zu sein.

Mit Fleisch: Smoked Beef-Shots
Für dieses Rezept sind ein paar mehr Zutaten nötig. Es ist für 6 Personen kalkuliert. Folgende Zutaten müssen besorgt werden: Vier Bratwürste vom Rind, zehn Scheiben Bacon, zwei Esslöffel Ahornsirup, etwa 200 Gramm Hüttenkäse, Rosmarin, Pistazien, zwei Schalotten oder Zwiebeln, eine Knoblauchzehe, ein Viertel Birne, zwei Scheiben Cheddar, Öl, Salz und Pfeffer. Schalotten oder Zwiebeln schälen, hacken und mit dem Knoblauch ebenso verfahren. Beides in etwas Öl glasig schmoren. Die Mischung abkühlen lassen. Währenddessen die Würste in gleichmäßige, etwa 1,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Jede Wurstscheibe mit einer Scheibe Bacon umwickeln und mit einem Zahnstocher feststecken. Das Ganze sollte einem kleinen Becher ähneln (die Wurst ist der Boden). Cheddar, Birne, Pistazien und Rosmarin fein hacken. Gemeinsam mit dem Sirup und dem Hüttenkäse in eine Schüssel geben und vermengen. den abgekühlten Knoblauch-Zwiebel-Mix unterrühren. Die Creme in die „Becher“ füllen und nun grillen. Wenn der Bacon schön knusprig ist, sind die Shots fertig.

Etwas Süßes darf nicht fehlen



Zu guter Letzt gehört es zu jedem Junggesellenabschied, zu snacken. Ob Kuchen oder Torte, Schokolade oder Chips – erlaubt ist, was gefällt. Doch wie wäre es mit etwas Besonderem? In Lübeck hat vor gar nicht allzu langer Zeit ein neuer Donut-Shop eröffnet. Royal Donuts hat nun eine Filiale am Kohlmarkt 17 und bietet dort allerlei besondere Donut-Kreationen an. Wer also den JGA mit einem außergewöhnlichen Dessert ausklingen lassen möchte, ist hier gut beraten.

weitere News


Zurück zur Übersicht

Kommentare

Beliebte Produkte in unserem online Shop:
Lübeck Poster & Leinwand

Lübeck Poster & Leinwand (ab 3,95 € €)

3D Karte Holstentor

3D Karte Holstentor (6,90 €)

Lübeck Blumenstecker

Lübeck Blumenstecker (ab 9,50 € €)

Leucht-Teelicht Lübeck

Leucht-Teelicht Lübeck (3,95 €)


weitere Produkte entdecken

Zurück zur Übersicht

Folge uns bei: