Sie sind hier: StartseiteNewsUmzug nach Lübeck

Umzug nach Lübeck

Umzug nach Lübeck
Umzug nach Lübeck

Teilen Sie diese News mit Ihren Freunden:

Datum: | Autor:


Lassen Sie die Hansestadt Lübeck zu Ihrer Heimat werden.

Ein Umzug in eine neue Stadt, wie etwa Lübeck, ist immer mit gemischten Gefühlen verbunden, beispielsweise mit Aufregung, Stress oder Ungewissheit. Um von diesen Gefühlen abzulenken, ist es ratsam sich mit der Stadt zu beschäftigen und eventuell bei einer Sightseeing-Tour neue Freunde zu finden.

Wer zum ersten Mal nach Lübeck kommt und dieser Stadt einen Besuch abstattet, bemerkt sofort, dass in dieser Stadt etwas anders ist als in anderen. Der Grund dafür ist, dass eine beliebte Lübecker Aktivität ist, überall und jederzeit das berühmte Marzipan zu verzehren. Der Verzehr an sich ist nicht anders als in anderen deutschen Städten, aber in Kombination mit dem Erscheinungsbild der Stadt und den vielen Sehenswürdigkeiten ist dies einfach einzigartig.

Lübeck ist bei Urlaubern besonders beliebt und ist die zweitgrößte Stadt von Schleswig-Holstein. Das Zentrum der Stadt, befindet sich auf einer Insel, die fast gänzlich von der Trave eingeschlossen wird. Durch diesen Fluss wird die Stadt mit der Ostsee verbunden, die auch dafür sorgte, dass Lübeck bereits im frühen Mittelalter eine bekannte Handelsstadt war. Mit der Gründung der Hanse wurde diese Position gestärkt. Die Handelsaktivitäten wurden in Lübeck dadurch weiter gestärkt und gestützt und so wurde die Stadt zu einem der wichtigsten Handelspunkte im Norden Europas. Durch das eingenommene Geld, das aus den unterschiedlichen Handelsgeschäften nach Lübeck kam, konnten die Einwohner, eindrucksvolle Bauwerke errichten.

Die Stilrichtung Backsteingotik findet man in Lübeck sehr häufig und diese Bauart ist einfach eindrucksvoll. Kennzeichnend für diese Bauweise ist die großzügige Verwendung des Backsteins als bauliches und stilgebendes Element. Bei den Lübecker Bauten wird ersichtlich, wie vielseitig und wandelbar dieses Bauelement ist.

Die Sehenswürdigkeiten von Lübeck

Die sympathische Hansestadt bietet eine ganze Menge an Sehenswürdigkeiten, die es zu entdecken gilt. Im Anschluss haben wir einige Highlights aufgelistet, die einen Besuch wert sind.

Holstentor und Holstentorplatz
Das Holstentor zählt zu den bekanntesten Lübecker Sehenswürdigkeiten. Ursprünglich waren bis zum 19. Jahrhundert 4 Holstentore vorhanden, die zur historischen Stadtbefestigung gehörten. Gebaut wurde das Tor im Jahre 1478 und im Inneren des Tores befindet sich heute ein Museum, wo man die Stadtgeschichte erkunden kann.

Nachdem das Holstentor ausführlich bewundert wurde, sollte der Blick einmal abgewendet werden und der Fokus auf den davorliegenden Platz gelegt werden. Dort befindet sich ein kleiner Park mit einem zentralen Weg, der direkt zu dem berühmten Bauwerk führt. Die beiden Lübecker Löwen, die in Lebensgröße aus Eisenguss hergestellt wurden, stammen aus dem 19. Jahrhundert. Der Bildhauer Christian Daniel Rauch stellte einen Löwen schlafend dar und der andere beobachtet ihn aufmerksam. Wer genauer hinsieht, findet auf diesem Platz noch ein Tier, nämlich eine Gazelle. Diese wurde von dem Sohn des ehemaligen Lübecker Bürgermeisters, Fritz Behn, hergestellt.

Salzspeicher
Im Anschluss an das Holstentor kann gleich die nächste Sehenswürdigkeit betrachtet werden. Aus den Lübecker Aktivitäten im Handel ist eine Reihe von Bauwerken in der typischen Backsteinoptik entstanden, in der die Güter bis zum Weiterverkauf zwischengelagert wurden. Im nahegelegenen Hamburg entstand so die Speicherstadt. Heute sieht man den Bauwerken nicht mehr an, dass sie einst als Lagerhäuser verwendet wurden.

In den Jahren 1579 bis 1745 wurden sogenannte Salzspeicher errichtet. Dort wurde das Salz untergebracht, das flussabwärts in Lüneburg gewonnen wurde und im Anschluss über die Trave transportiert wurde. Die wertvolle Ware wurde hauptsächlich nach Skandinavien weiterverkauft, um dort den frisch gefangenen Fisch zu konservieren. Heute befindet sich im Inneren seit mehreren Jahrzehnten ein Textilkaufhaus.

Travemünde
Neben den historischen Gebäuden darf ein Ausflug nach Travemünde nicht fehlen. Das Seebad ist bereits seit dem 19. Jahrhundert etabliert und seit dem Jahre 1913 gehört dieser Ort zu der Stadt Lübeck. Wenn es draußen zu warm geworden ist, zieht es nicht nur Touristen an den Ort, sondern auch Einheimische, die die Abkühlung genießen.

Etwa 1300 Strandkörbe warten hier auf ihre Gäste. Entspannung erfolgt bei gemütlichen Schlendern über die Strandpromenade oder beim Sonnenbaden am Sandstrand. Aber nicht nur zur Badesaison ist Travemünde einen Ausflug wert, sondern hier befindet sich berühmte Backsteinarchitektur, ein Hafen mit einem Museumsschiff, das höchste Gebäude an der deutschen Ostseeküste sowie der Leuchtturm Travemünde. Dieser wurde im Jahre 1827 fertiggestellt.

Brodtener Ufer
Nachdem Travemünde ausreichend besichtigt wurde, gibt es in Lübeck weitere Naturerlebnisse, wie zum Beispiel die 4 km lange Steilküste, die sich zwischen Travemünde und dem Dorf Brodten erstreckt. Wenige Teile davon stehen unter Naturschutz. Die Strecke eignet sich optimal zum Radfahren oder zum Spazierengehen.

Durch das Naturschutzgebiet fühlen sich viele Vogelarten sehr wohl, wie zum Beispiel die Uferschwalben. Diese bauen ihre Bruthöhlen in den sandigen Untergrund der Steilküste. Viele Besucher fanden an diesem Ort auch Fossilien und es gibt einen Gedenkstein, der als Gedenkstätte für Seebestattungen genutzt wird.

Jakobikirche
Kirchenbesuche stehen heutzutage bei vielen Menschen höchstwahrscheinlich nicht an oberster Stelle. Jedoch sollte dies in Lübeck anders sein. Dabei geht es nicht um den Besuch eines Gottesdienstes, sondern eher um die historischen Kirchengebäude, die einen sehr großen Teil des Lübecker Stadtbildes ausmachen. Die Jakobikirche zum Beispiel, befindet sich gegenüber von dem Gildehaus der Schiffergesellschaft. Die Kirche wurde um das Jahr 1300 erbaut und ist die Kirche der Fischer und Seefahrer. Ein Highlight ist der Altar aus dem 15. Jahrhundert und das Taufbecken, dass mit kunstvollen Schnitzereien versehen ist. Die Turmkapelle dient als Gedenkstätte für Menschen aus Lübeck, die nicht von der See zurückgekehrt sind.

weitere News


Zurück zur Übersicht

Kommentare

Beliebte Produkte in unserem online Shop:
Lübeck Poster & Leinwand

Lübeck Poster & Leinwand (ab 3,95 € €)

Leucht-Teelicht Lübeck

Leucht-Teelicht Lübeck (3,95 €)

Lübeck Blumenstecker

Lübeck Blumenstecker (ab 9,50 € €)

3D Karte Holstentor

3D Karte Holstentor (6,90 €)


weitere Produkte entdecken

Zurück zur Übersicht

Folge uns bei: