Sie sind hier: StartseitePortalProjekt „Priwall Waterfront“

Priwall Waterfront

Seit neun Jahren wird geplant und nun war es endlich so weit, der Grundstein für das gigantische Tourismusprojekt "Priwall Waterfront" wurde gelegt. Der dänische Investor Sven Hollesen will mit seiner Planet-Gruppe die Halbinsel Priwall mit einer Ferienanlage touristisch aufwerten. Geplant sind Strand- und Dünenvillen mit circa 1.500 Betten, Spielplätzen und Geschäften.

Priwall Waterfront und Rundum-Promenade werden die Ostseeküste prägen

Das Volumen der Investitionen beträgt circa 126 Millionen Euro, damit werden neben Strand- und Dünenvillen auch ein Hotel, ein Indoor-Spielplatz und verschiedene Geschäfte errichtet. Reinhard Meyer, Wirtschaftsminister in Schleswig-Holstein spricht gegenüber dem Abendblatt von einer "Perle des Tourismus, die sich auf den Tourismus der gesamten Ostseeküste auswirken wird". Durch die "Rundum-Promenade, welche durch die Fußgänger- und Autofähre beide Seiten der Trave verbinde, bekomme Travemünde ein Alleinstellungsmerkmal", betonte der Minister. Das Ministerium beteilige sich mit 6,3 Millionen Euro an den Kosten, für den Bau der neuen Promenade. Die restlichen Kosten für die neue Promenade wird von der Hansestadt Lübeck übernommen.

Ende 2018 soll das Projekt übergeben werden

Lübeck erhofft sich durch die Ferienanlage und dem integrierten Tagungszentrum mindestens 300.000 zusätzliche Übernachtungen. "Das Potenzial Priwall wurde bisher unterschätzt, jetzt wird auch dieser Teil von Travemünde aufgewertet", sagte der Bürgermeister von Lübeck Bernd Saxe. Die Promenade wird voraussichtlich Mitte 2017 fertiggestellt und der Öffentlichkeit übergeben, die gesamte Ferienanlage soll Ende 2018 fertiggestellt werden. Doch es herrscht nicht nur Freude, es gibt auch Kritik am Großprojekt. So hat eine Bürgerinitiative jahrelang gegen das Projekt protestiert.

News zu diesem Thema

Priwall Waterfront: Richtfest für den ersten Bauabschnitt
Großes Interesse am High End Travemünde
Baubeginn für das a-ja Resort in Travemünde
LTM informiert über die Baustellen in Travemünde
Aussehen der Sonderbauten Priwall Waterfront stehen fest

Promenaden und Dünenvillen

Die Promenadenvillen sind geprägt von hellem Holz, viel Glas und offenen Terrassen und Balkonen. Direkt an der Promenade gelegen bieten die Villen einen einzigartigen Wasserblick. Insgesamt entstehen neuen Promenadenvillen direkt am Passathafen. Fünf der Häuser bestehen aus Erdgeschoss, 1. OG, 2. OG und Penthouse. In drei Gebäuden befinden sich im Erdgeschoss Gewerbeeinheiten.

Die Dünenvillen gibt es mit 5 und 10 Ferienwohnungen pro Villa. Die Dünenvillen liegen ruhig und abseits.

Alle Ferienwohnungen sind luxuriös ausgestattet.

Daraus besteht die Priwall Waterfront

Einem Fischrestaurant, einem Beachclub mit Indoor-Spielen und Adventure Gold, den Promenadenvillen, den Dünenvillen, einer Mikrobrauerei, einem Urlaubs- und Tagungshotel, einer Erlebnispromenade, einem Marktplatz, dem Museumsschiff Passat, der Ostseestation, der Marina, dem Landa Green Park und den Sonderbauten.

Bilder

Muster Ferienwohnung Muster Ferienwohnung 2
Fotos: PLANET HAUS, © 2015 Perlbach Fotodesign

Karte

Videos

Die NOVASOL übernimmt die Vermarktung der Ferienhäuser:

Dünen- und Promenadenvillen im Video der Sparkasse zu Lübeck:

Aktuelle News auf luebeck-places.de

Eintrag ohne Bild

Neue Öffnungszeiten für die Eric-Warburg-Brücke

Sonntag wird die Fisch-Hütte wiedereröffnet

Sonntag wird die Fisch-Hütte wiedereröffnet

Lübecks Innenstadt bekommt einen Yachthafen

Lübecks Innenstadt bekommt einen Yachthafen

Eintrag ohne Bild

Schlösschen Bellevue ist jetzt Hotel Lübecker Krönchen


weitere News lesen

Aktuelle Veranstaltungen auf luebeck-places.de

Eintrag ohne Bild

Erfahren, woher wir kommen

Johann König

Johann König

FALCO - Das Musical

FALCO - Das Musical

Travemünde JAZZT

Travemünde JAZZT


weitere Veranstaltungen

Folge uns bei: