Sie sind hier: StartseiteNewsWichtige Adressen für Lübecker Hausbesitzer

Wichtige Adressen für Lübecker Hausbesitzer

Neues Bauland ist in Lübeck kaum vorhanden.
Neues Bauland ist in Lübeck kaum vorhanden.

Bewertung:

Teilen Sie diese News mit Ihren Freunden:

Datum: | Autor:


Hausbesitzer können sich glücklich schätzen eigenen Grund und Boden zu besitzen, denn in und rund um Lübeck ist das Bauland knapp. Daran wird sich so schnell auch nichts ändern.

Die Landesregierung schreibt Städten und Gemeinden vor, wie viel neues Bauland ausgewiesen werden darf. Und dies ist in der Region stark begrenzt. - Dennoch hat auch das Eigentum einen Nachteil. Das eigene Heim macht einiges an Arbeit und muss regelmäßig in Schuss gehalten werden. Damit dies ohne weiteres möglich ist, sollten Hausbesitzer die wichtigsten Adressen und Anlaufstellen in der eigenen Stadt kennen.

Statik und Stabilität

Alles was Statik und Stabilität betrifft sollte in Deutschland bereits während dem Bau berücksichtigt worden sein. Dennoch gibt es einige Knackpunkte, die gerne übersehen und nachträglich überprüft werden sollten. Dies betrifft vor allem die Dächer der Häuser oder von Garagen. Je nach Lage kann es auch in Deutschland zu hohem Schneeaufkommen führen.
Bei 10 oder 20 Zentimeter Schnee ist das Dach dann schnell einer sehr hohen Last ausgesetzt. Besitzer stellen sich dann oft die Frage, wieviel Schneemassen das Dach aushält, und ab wann es geräumt werden muss. Die tragbare Last unterscheidet sich in der gesamten Republik, da je nach Lage die Orte in eine unterschiedliche Schneelastzone eingeteilt werden.
Wer wissen möchte, welche Schneelast das eigene Dach tragen kann, kann entweder in dem Sicherheitsnachweises des Daches nachschauen, oder das Deutsche Institut für Bautechnik kontaktieren. Weitere Informationen sind über das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe erhältlich.
In diesem Zusammenhang ist es auch wichtig zu wissen, dass nicht unbedingt die Schneehöhe für die tatsächliche Last entscheidend ist. Je nach Schneeart, kann das Gewicht auch bei einer geringeren Höhe sehr hoch sein. Wer sich zumindest gegen herabstürzenden Schnee vom Dach schützen möchte, sollte zudem Schneefanggitter anbringen lassen. Die meisten Dachdeckerfirmen sind in der Lage entsprechende Vorrichtungen anzubringen.

Aspekte der Instandhaltung

Neben der korrekten Ausgestaltung des Eigenheims spielt auch die Instandhaltung eine große Rolle. Eigenheimkäufer unterschätzen zu Anfang oft die Kosten, die durch regelmäßige Reparaturen und Instandhaltungsmaßnahmen anfallen. Etwa einen Euro pro Quadratmeter Fläche sollten pro Monat dazu zurückgelegt werden. Je nach Art und Alter des Hauses kann die Summe allerdings auch höher ausfallen.



Zu einem wesentlichen Kostenpunkt können vor allem Sanitäranlagen werden. Bei einer starken Verschmutzung der Rohre kann es zu einem ungewollten Rückstau kommen. In Folge kommt es zu Wasserschäden, unangenehmen Gerüchen bis hin zu nicht nutzbaren Waschbecken, Toiletten oder Duschen. Ist der schlimmste Fall bereits eingetreten, hilft nur noch eine elektromechanische Rohrreinigung. Diese wird in der Regel von Fachexperten durchgeführt. Besser ist es jedoch, im Vorfeld durch eine regelmäßige Pflege der Rohre und einem achtsamen Umgang mit Fremdkörpern, die nicht einfach ins Kanalsystem gespült werden sollten, dem Ernstfall vorzubeugen.
Ein anderer wichtiger Aspekt ist die Instandhaltung der Elektronik. Wer fachgerecht Sanieren möchte, muss oftmals noch zusätzliche Elektroinstallationen nachrüsten. Hauptleitungen müssen nach neuen Standards oft höhere Durchmesser aufweisen als in früheren Zeiten. In vielen Fällen sind mittlerweile auch FI-Schalter vorgeschrieben, also Schutzschalter vor Fehlerstrom. Während die herkömmliche Haushaltssicherung erst bei einem Fehlerstrom von etwa 16 Ampere den Stromkreis unterbricht, unterbricht der FI-Schalter bereits bei 10 Milliampere beziehungsweise 30 Milliampere den Stromkreis. Sie gelten daher als der wirksamste Schutz gegen einen tödlichen Stromschlag. - Seit 2009 sind sie daher in jedem Steckdosen-Stromkreis Pflicht. Wer noch einen Altbau hat, sollte der eigenen Sicherheit zur Liebe den FI-Schalter von einem Elektronikunternehmen nachrüsten lassen.



Ebenso gibt es häufig bei Heizungsanlagen Handlungsbedarf. Die jährlichen Abgasmessungen zeigen, ob die aktuellen Grenzwerte eingehalten werden. Für bestimmte Altgeräte mit hohem Klimaverbrauch gibt es zudem eine Austauschpflicht. Wer genau davon betroffen ist, kann sich dazu bei der Verbraucherzentrale informieren. Betroffene müssen dann schnell mit Kosten von 5.000 Euro und mehr für einen neuen Heizkessel rechnen, sparen aber langfristig auch wieder einiges an Energiekosten ein.

Vermietung von Eigentum

Wer sein Eigentum vermietet, muss sich hingegen noch mit vielen weiteren Fragestellungen beschäftigen. Der Zustand des Wohnobjekts muss dazu in einem intakten und zeitgemäßen Zustand sein. Der Besitzer ist als Vermieter somit in der Pflicht für eine fachgerechte Elektroinstallation und Einhaltung vorgeschriebener Standards einzuhalten. Ebenso sind Feuchtigkeitsschäden oder undichte Stellen im Vorfeld oder bei Bekanntwerden zu beseitigen, um einer Schimmelbildung vorzubeugen.
Wer nicht über genügend Zeit verfügt, um sich um die Vermietung zu kümmern oder das Mietobjekt selber zu verwalten, kann sich an den örtlichen Verein Haus & Grund wenden. Dort erhalten Wohnungseigentümer beziehungsweise Vermieter rechtliche Beratung sowie organisatorische Hilfestellungen, bei der Vermietung eigener Objekte.
Außerdem ist es hilfreich bei Mietverträgen auf den aktuellen Mietspiegel 2016 zurückzugreifen. Damit kann sichergestellt werden, dass weder Mieter noch Vermieter übervorteilt werden und die Kaltmiete der Wohnungsgröße sowie dem Alter der Immobile angemessen ist. Grob liegen die aktuellen Preise pro vermietetem Quadratmeter zwischen 5,39 und 8,85 Euro.

Bildquelle:
Pixabay.com, (c) jensjunge CC0-Lizenz
Pixabay.com, (c) jmanbob86 CC0-Lizenz
Pixabay.com, (c) jtookaoic CC0-Lizenz

weitere News


Zurück zur Übersicht

Kommentare

Beliebte Produkte in unserem online Shop:

SilhouGlobe Lübeck Motivkugel

SilhouGlobe Lübeck Motivkugel (11,90 €)

Das Lübeck-Buch

Das Lübeck-Buch (18,95 €)

3D Karte Hanse-Kogge

3D Karte Hanse-Kogge (6,90 €)

Lübeck Stadtplan

Lübeck Stadtplan (1,79 €)


weitere Produkte entdecken

Zurück zur Übersicht

Folge uns bei: