Sie sind hier: StartseiteNewsZeugen nach versuchten Raub gesucht

Zeugen nach versuchten Raub gesucht

Phantomzeichnung
Phantomzeichnung

Bewertung:

Teilen Sie diese News mit Ihren Freunden:

Datum: | Autor:


Die Polizei sucht Zeugen nach einem versuchten Raub mit einem Elektroschocker in Travemünde und hat dafür jetzt eine Phantomzeichnung veröffentlicht.

Die Tat hat sich bereits am 29. März dieses Jahres in Lübeck-Travemünde ereignet. Dabei wurde eine Frau mit einem Elektroschocker angegriffen.
Der Täter näherte sich einer 64-jährigen alten Frau von hinten, als diese aus ihrem in der Vorderreihe geparkten Auto ausstieg und griff sie mit einem Elektroschocker an. Als die Frau laut um Hilfe schrie, flüchtete der Täter ohne Beute durch die Straßen Rose und Kurgartenstraße in Richtung Lotsenberg.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: 30 bis 35 Jahre alt, athletisch, geschätzt 70 - 75 kg bei 180 bis 185 Zentimeter Größe, helle Gesichtshaut. Der Täter war bekleidet mit einem schwarzen Blouson (nicht über das Gesäß reichend), einer schwarzen Hose, und er trug eine dunkelblaue Feinstrickmütze. Bei sich führte er einen schwarzen, eng am Rücken anliegenden, kleineren Rucksack (ähnlich eines Fahrrad-Rucksacks).

Zusätzlich hat die Polizei eine Phantomzeichnung angefertigt. Die Polizei ist zur Klärung der Tat auf Zeugenhinweise aus der Öffentlichkeit angewiesen. Hinweise werden erbeten unter 0451 - 1310 oder an jede andere Polizeidienststelle.

weitere News


Zurück zur Übersicht

Kommentare

Beliebte Produkte in unserem online Shop:

SilhouGlobe Lübeck Motivkugel

SilhouGlobe Lübeck Motivkugel (11,90 €)

Das Lübeck-Buch

Das Lübeck-Buch (18,95 €)

3D Karte Hanse-Kogge

3D Karte Hanse-Kogge (6,90 €)

Lübeck Stadtplan

Lübeck Stadtplan (1,79 €)


weitere Produkte entdecken

Zurück zur Übersicht

Folge uns bei: